Was ist Poesie? Arthur Rimbaud (1871)

DER DICHTER ALS DER "DER SEHENDE"

ARTHUR RIMBAUD

Die beiden Briefe über die "Zukunft der Poesie" von Rimbaud entstanden in den Tagen des Aufstandes der Pariser Kommune im Mai 1871, an dem Arthur Rimbaud aktiv teilnahm:

Arthur Rimbaud sieht den Dichter als einen Arbeiter, der sich erniedrigt und an sich arbeitet, um aus sich einen Seher zu machen. Die Dichtung, sagt Rimbaud, müsse der Tat vorauseilen.

"Ich sage, dass man ein Seher werden, sich zum Seher machen muss."

" Es geht darum, durch ein Entgrenzen aller Sinne am Ende im Unbekannten anzukommen. Die Leiden sind gewaltig, aber man muss stark sein... Es ist falsch, wenn einer sagt: ich denke. Man sollte sagen: Es denkt mich... Ich ist ein anderer. Schlimm genug für das Holz, das als Geige erwacht."