ROCK FOR PEOPLE, POETRY FOR MUSE

 

 Musik in Film und Performance 

 

In Grenzüberschreitung zu anderen Kunstgattungen  -  beschäftigen wir uns auch intensiv mit Musik. Visual Arts Literatur, Musik. ART VISUALS &POETRY arbeitet in seinen Performances und Filmen mit musikalischen Mitteln. Musik & Literatur sind im Performance-Bereich eng miteinander  verbunden.

Die Popgeschichte ist voller Referenzen und Querverbindungen. Nicht selten haben sich die Musiker von Dichtern inspirieren lassen und diese Refernenzen in ihre Songs einfließen lassen. Nick Cave ist hier besonders zu erwähnen.

In jüngster Zeit haben vor allem Hip Hop und Rap und ihre Einflüsse die Literatur neu belebt. Man kann sogar von einer Erneuerungsbewegung  der Literatur und Poesie von der Straße sprechen. In Amerika ist die Slambewegung stark von Schwarzen getragen. Das berühmte "Nuyorican Poets Cafe" in New York City, in dem Saul Williams groß wurde, war ein puertoricanisches Einwandererlokal.

mehr über:

Hip Hop & Lyrics in Österreich
 

Musik in der Literatur: Dylan Thomas und Thomas Bernhard

 

 

 

 

Das Video der New Yorker Performance-Künstlerin und Slam-Autorin Dessa steht dafür, wie eng Literatur & Musik heutzutage zusammen wirken. Sprachschöpfung und Musikalität gehören im Hip Hop eng zusammen.

Wer sich mit der Entstehung von Slam Poetry und Hip und Hip beschäfttigt stößt auf die interessante Tatsache, dass einige Musiker am Anfang der Bewegung nicht gemeinsam mit Schriftstellerin auftreten wollten. Sie befürchteten nämlich, ihre Street Credibility könnte darunter leiden.

Mediatoren - Veranstalter, haben die beiden  Szenen zusammengeführt, aus sich heraus ist dieser produktive Culture Clash also nicht entstanden.

Die Wertschätzung für die Schriftsteller und Dichter war in den 60-er noch viel höher. Die Dichter waren die großen Idole der Pomusiker und wurden als solche auch vom Publikum verehrt. In der Geschichte des Popkultur haben sich die Musiker immer wieder von Dichtern inspirieren lassen und sie haben ihre Dichter populär gemacht - man denke an Wlliam Blake und die Doors, an Patti Smith, Nick Cave und viele mehr.